Spardahilft.de unterstützt Jugendarbeit der Fighting Farmers

Spardahilft.de Montabaur Fighting Famers
Mitte Dezember übergab bergab Özcan Yaman, Leiter Filialvertrieb in der Gebietsdirektion Montabaur – Neuwied der Sparda-Bank Südwest, eine Spende in Höhe von 5.500 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. an Joachim Hähn, zweiter Vorsitzender des 1. American Footballclubs Fighting Farmers Montabaur 1992 e.V. Der Verein sammelte die Spendengelder im Rahmen von Spardahilft.de, der Online- Spendenaktion der Sparda-Bank-Südwest, ein. Die aktuelle Runde steht unter dem Motto „Rund um den Ball – Unterstützung unserer Sportvereine“.
„American Football bietet die Möglichkeit, Menschen mit unterschiedlichen körperlichen Eigenschaften und aus verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen in einem Team und Sport zu vereinen. Die Fighting Farmers haben sich auf die Fahne geschrieben, allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, den Sport zu testen und nicht nur denjenigen, die sich die Ausrüstung leisten können. Mit Hilfe der Spende können wir neue Schutzausrüstung für Neueinsteiger anschaffen, um jungen Menschen aus allen gesellschaftlichen Schichten ein Ausprobieren des Sportes zu ermöglichen. Wir haben in den letzten Jahren auch einige Projekte in Schulen unterstützt und durchgeführt, um auch dort den American Football bekannt zu machen. Auch für diese Zwecke werden wir die neuen Schutzausrüstungen wunderbar verwenden können“, sagte Joachim Hähn.
„Mittlerweile ist Spardahilft.de ein fester Bestandteil unseres sozialen Engagements. Die Unterstützung von Sportvereinen in der Region ist uns dabei schon immer sehr wichtig. Beim Sport werden soziale Fähigkeiten gefördert – nur wenn eine Mannschaft als Team funktioniert, ist sie erfolgreich“, erklärte Özcan Yaman von der Sparda-Bank Südwest.
Vom 16.10.2017 bis 19.11.2017 stellten in der Endrunde 14 Vereine, die im Bereich Ballsport aktiv sind, auf der Internetseite www.spardahilft.de ihre Projekte vor. Es galt, möglichst viele Besucher von dem eigenen Projekt zu begeistern und „Klicks zu sammeln“. Für jeden Unterstützer-Klick zahlte die Sparda-Bank nämlich 5 Euro. Pro Projekt konnte ein Verein so bis zu 6.000 Euro gewinnen. Die Besucher klickten fleißig für die Projekte! Insgesamt kamen so 76.500 Euro zusammen.
Nähere Informationen zu Spardahilft.de finden sich unter www.spardahilft.de.
Folge uns oder gib uns Deinen like: