Knaller zum Saisonstart: Fighting Farmers empfangen Darmstadt

Farmers vs Darmstadt 21b
Endlich wieder Football. Endlich wieder gegen Typen spielen, die ein anderes Trikot tragen. Vorbei die lange Zeit der Vorbereitung. Die unzähligen Stunden auf dem Trainingsplatz – bei Regen, Schnee, Wind, Dunkelheit und ganz selten auch mal Sonne. Und dann gleich so ein Saisonauftakt: Die Fighting Farmers Montabaur empfangen am Samstag (6. Mai) die Darmstadt Diamonds zum Season-Opener im Mons-Tabor-Stadion. Die Partie gegen den Ligafavoriten beginnt um 16 Uhr.
 
„Ganz ehrlich, da hat sich doch einer was bei gedacht, oder?“ Daniel Kozak muss schmunzeln beim Blick auf den Spielplan. Dass seine Diamonds ausgerechnet am ersten Spieltag gegen die Farmers spielen, ist für den Defense Coordinator der Hessen kein Zufall. Und auch Farmers-Headcoach Sebastian Haas kann sich ein Lachen nicht verkneifen. „Da hat sich definitiv jemand was bei gedacht, ja!“ Zumal der Spielplan ja noch eine Pointe parat hält: Die beiden stärksten Regionalligisten der Vorsaison in der neu zusammengestellten Regionalliga Mitte treffen nicht nur am ersten, sondern auch am letzten Spieltag aufeinander. Klingt fast wie ein Drehbuch. Dazwischen aber liegt ganz viel Football-Realität – und die findet sich eben nur auf dem Platz wieder.
 
„Auf dem Papier könnte es ein Titelrennen zwischen Darmstadt und Montabaur geben“, sagt Kozak. „Aber das muss sich eben erst noch zeigen. Es fällt schwer, die anderen Teams derzeit richtig einzuschätzen. Fakt ist aber: Wir wollen die Meisterschaft gewinnen und aufsteigen. Hierzu haben wir unser Team ganz gezielt auf den Positionen verstärkt, auf denen wir in der Vorsaison gewackelt haben.“
 
Montabaur konnte diese Schwächen in der Vorsaison gleich zwei Mal ausnutzen. Beim Heimspiel gab es einen ungefährdeten 20:0-Sieg, in Darmstadt ein hart erarbeitetes 10:6. Zwei Siege, die sich jedoch nicht einfach so wiederholen lassen werden unter den neuen (personellen) Gegebenheiten. „Der Kader der Diamonds hat sich immens verändert“, sagt Farmers-Headcoach Sebastian Haas. „Da sind einige richtig gute Jungs hinzugekommen, auch aus der eigenen Jugend. Da wartet eine ganz große Aufgabe auf uns.“
 
Zumal die Westerwälder selbst nur schwer einschätzen können, wo sie aktuell stehen. Ein für das Osterwochenende ausgemachtes Testspiel hatte der Gegner kurzfristig abgesagt – so blieben nur Trainingseinheiten und Spielsituationen gegen das eigene Team. „Auch wenn uns das Vorbereitungsspiel natürlich fehlt, sind wir dennoch gut vorbereitet“, sagt Haas. „Wir wissen aber auch, dass wir einige Rookies im Team haben, die sicherlich noch Fehler machen werden und auch machen sollen, um daraus zu lernen.“
 
Für zusätzliche Stabilität sollen die beiden US-Imports sorgen – Tim Edmonds in der Defense, Damon Byrd in der Offense. „Damit haben die Farmers zwei Schlüsselpositionen stark besetzt“, sagt Diamonds-Coach Kozak. „Montabaur wird für uns ein richtig harter Brocken. Wir werden alles geben, um den Auftakt zu gewinnen. Ich glaube, beide Teams hätten gerne zunächst gegen einen anderen Gegner gespielt.“ Auch Haas findet die Konstellation „spannend, aber vielleicht auch gar nicht so verkehrt.“
Hier geht es zum Liveticker.
Folge uns oder gib uns Deinen like: